Von Oslo auf die Halbinsel Bygdoy

Foto: Pixabay/AlexvonGutthenbach-Lindau

 
 
 

Wer in Oslo unterwegs ist, kann im Sommer auch mit einem Boot die Halbinsel Bygdoy besuchen, die westlich der Stadt liegt und vor allem für ihre Museen sehr bekannt ist. So habt ihr hier beispielsweise die Möglichkeit, dem Fram-Museum einen Besuch abzustatten, wo auch das Polarschiff „Fram“ zu sehen ist. Im Seefahrtsmuseum werden unterschiedlichste Schiffmodelle bzw. Boote präsentiert, darüber hinaus gibt es Ausstellungen über Wettterkunde, Tiefseearchäologie oder Fischfang. Sehr sehenswert ist auch das Floß „Kon-Tiki“, mit dem Thor Heyerdahl von Peru bis hin zu den ostpolynesischen Inseln segelte. In der Nähe des Volksmuseums sind drei Wikingerschiffe zu bestaunen, die aus dem 9. Jahrhundert stammen. Der Schwerpunkt des Norwegischen Volkskundemuseums liegt auf Möbeln, Teppichen sowie Trachten, ei weiteres Highlight ist die Stabkirche sowie das Freilichtmuseum, das aus Höfen, Ställen bzw. Bürgerhäusern besteht.